Erste nach Derbysieg alleiniger Tabellenführer

Erste nach Derbysieg alleiniger Tabellenführer

1. Mannschaft 17.09.2018

Auswärtssieg für die 1. Mannschaft im Topspiel. In dem Derby gegen die SG Holzen/Eisborn gewannen unsere Jungs spektakulär und verdient mit 2:3 (0:1). In der 94. Minute schoss Torjäger Mesaros das Team zum Sieg. Somit ist die SG mit 12 Punkten aus vier Spielen alleiniger Spitzenreiter.

Im vergleich zum Spiel gegen den TuS Hachen änderte das Trainer-Trio die Startelf gleich auf sechs Positionen. Für Bathe, Höbener, Blunk, Leonhard, Schmidt und Hanfler standen Volmert, Daake, Reck, Ceylan, Günes und Scholand in der Startformation.

Von Anfang an hatte die SG das Spiel im Griff und ließ den Ball ordentlich in den eigenen Reihen laufen. Bereits nach einer Viertelstunde musste das Team dann den ersten herben Rückschlag hinnehmen. Spielertrainer Emin Günes, der bis dahin einen ständigen Bewacher hatte, wurde in einem Zweikampf in der Luft so sehr bearbeitet, dass er beim aufkommen unglücklich umknickte. Somit war die Partie für ihn gelaufen und Julian Hanfler ersetzte ihn. Unbeeindruckt gab die SG direkt weiter Volldampf und ging durch Christian „CD3“ Daake in der 18. Minute verdient in Führung. Weiterhin behielten unsere Jungs das Spiel in der Hand und die Mannen in Blau wussten sich nur mit rüden Fouls zu helfen. So auch in der 25. Minute, als ein Holzen/Eisborner Spieler, noch in der Hälfte der SG Beckum/Hövel, Fabian Trawinski von hinten in die Beine grätschte. Auch er musste verletzt ausscheiden und somit wurden früh zwei Schlüsselspieler dezimiert. Für ihn kam Routinier Christian Brinkschulte in die Partie. Trotz allem ging es weiter für die SG und es kam noch vor der Pause zu zwei hochkarätigen Torchancen, die Kandulski und Mesaros leider nicht verwerten konnten. Einzig Kochanek gelang es, durch einen individuellen Fehler vor dem Tor gefährlich zu werden.
So ging es mit einem Tor Vorsprung in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel begann das Spiel ausgeglichener. Zehn Minuten nach Anpfiff gelang es dann abermals Daake, die Mannschaft mit 0:2 in Führung zu bringen. Kurz darauf brachte die SG den Gastgeber durch einen vermeidbaren Elfmeter zurück ins Spiel. Nils Reinehr versenkte diesen und machte das Match wieder spannend (62.). Munter ging es weiter, bis Mesaros das Laufduell gegen Neuhaus für sich gewann und in Richtung Gäste-Keeper stürmte. Kurz vor Abschluss konnte er nur noch in aller höchster Not mit einem Foul gestoppt werden und so gab es den zweiten Elfmeter des Tages. Diesen konnte Ceylan jedoch nicht im Gäste-Gehäuse unterbringen. In der Folge traf Brinkschulte nur die Latte und Schulte scheiterte frei stehen an Torwart Wegener. Und so kam es, wie es kommen musste. Erneut durch einen Elfmeter glich Reinehr eine Minute vor Schluss für Holzen/Eisborn aus. Allerdings gaben sich unsere Jungs nicht mit einem Punkt zufrieden und griffen weiter an, so dass Mesaros nach Flanke von Scholand durch einen feinen Flugkopfball zum viel umjubelten 2:3 einnetzte.
Wahnsinn, Emotionen pur! Packender kann ein Derby kaum sein.

SG Holzen/Eisborn

2 : 3

SG Beckum/Hövel

Sonntag, 16. September 2018 · 15:00 Uhr

Kreisliga B Arnsberg · 04. Spieltag

Schiedsrichter: Martin Brüggemann

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.