Reserve kann doch noch siegen

Reserve kann doch noch siegen

2. Mannschaft 28.10.2018

4:2 Sieg gegen den TuS Niedereimer

Bei niedrigen Temperaturen und einem frischen Wind an der Hinsel, war es für die Reserve der SG an diesem Sonntag endlich Zeit, den Bock umzustoßen und wieder einen Sieg einzufahren, denn man wollte garantiert nicht den Oktober mit 0 Punkten abschließen. Die Anspannung stand den Spieler ins Gesicht geschrieben und man ließ auch Taten folgen.

Gegen den Aufsteiger, dem TuS Niedereimer, versuchte man sofort, klare Verhältnisse zu schaffen und drückte direkt mit dem Anpfiff auf das Tor der Gäste. Der gute Beginn wurde auch direkt mit dem 1:0 für die SG belohnt. In der 6. Minute zeigte man den unbedingten Willen, eroberte den verlorenen Ball im Mittelfeld direkt zurück und Christopher Flügge schickte anschließend Leon Di Lillo den Ball in den Lauf. Dieser konnte sich im Laufduell durchsetzen und vollstreckte zur Führung der Gastgeber. Und auch weiter blieb man am Drücker, nur der Erfolg blieb aus. Und so kam es, wie es in den letzten Wochen immer wieder kam. Der Gast traf mit der ersten, sogenannten Chance, in der 19. Minute zum 1:1 Ausgleich. Schymik nutzte den leichtfertigen Ballverlust auf der Außenbahn und traf von dieser per Sonntagschuss ins lange Eck. Warum die SG nach diesem Gegentreffer keine Reaktion zeigte, bleibt ein Rätsel, denn bis hierhin war man klar das spielbestimmende Team. Nun ließ man Niedereimer immer besser ins Spiel kommen und sie münzten ihre wenigen Torchancen dann auch direkt in Tore um. So auch in der 25. Minute, als Niedereimers Spieler eine Hereingabe im 16er in aller Ruhe verarbeiten konnte und aufs Tor bringen konnte. Am langen Pfosten vollstreckte dann erneut Schymik auch leicht abseitsverdächtiger Position zum 2:1 für den TuS Niedereimer. Nun lief das Spiel ziemlich ausgeglichen bis zur Halbzeit so vor sich hin.

Die zweite Halbzeit plätscherte dann ca. 20 Minuten vor sich hin, doch dann überschlugen sich die Ereignisse, woran der Unparteiische sicher auch seinen Anteil hatte. Zunächst profitierte die SG von einem Torwartfehler des TuS und Marc Lübke- Albus stand parat und konnte zum 2:2 Ausgleich abstauben. Kurz darauf war man im Pech, als di Lillo nur den Pfosten traf. Keine Minute später überschlugen sich dann die Ereignisse. Wieder im Mittelpunkt der Torhüter des TuS Niedereimer, statt den Ball aus der Hand abzuschlagen, traf er Flügge in die Beine. Ob Absicht oder einfach nicht gesehen, sei mal dahin gestellt und so zögerte der Schiedsrichter nicht lang und endschied auf Elfmeter für die SG Beckum/Hövel. Als wäre dies für Niedereimer nicht schon Bestrafung genug, stellte der Schiri den Keeper auch noch mit glatt rot vom Platz. Den fälligen Elfmeter verwandelte Tim Fittje souverän zur 3:2 Führung für die Heimmannschaft. Auch danach kam es noch zu kuriosen Szene auf der Hinsel. So gab es kurz nach dem Anstoß die nächste glatt rote Karte gegen den TuS Niedereimer, wegen angeblicher Schiedsrichterbeleidigung, die bis auf den Schiedsrichter auf dem Platz niemand gehört hatte. Aber auch das Einreden auf den Schiedsrichter von beiden Seite brachte keine Korrektur und Niedereimer war drauf und dran, das Feld zu verlassen. Gegen neun Mann tat sich die SG nun auch etwas einfacher und erspielte sich noch einige Chancen und nutze das Wirrwarr beim TuS. In der 71. war es wieder Lübke- Albus, der zum 4:2 vollenden konnte, nachdem er unbedrängt im 16er den Ball annehmen konnte und anschließend vollstrecken konnte. Beste Chance danach auf einen Ausbau der Führung hat noch der heute gut aufgelegte Christopher Flügge in der 75. Minute, doch sein Kopfball wurde noch auf der Linie geklärt und so blieb es am Ende beim 4:2 für die SG Beckum/Hövel. Ein ganz wichtiger Sieg am Ende, um in der Tabelle mal wieder aus dem Tiefen herauszukommen.

Nächstes Wochenende geht es dann zum Tabellenführer, dem F.C. Tricolore, mit guten Teamgeist kann man diesem starken Gegner aber sicher auch Punkte klauen.

SG Beckum/Hövel 2

4 : 2

TuS Niedereimer

Sonntag, 28. Oktober 2018 · 12:45 Uhr

Meisterschaftsspiel Kreisliga C, 11. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.