Remis im Topspiel

Remis im Topspiel

1. Mannschaft 29.10.2018

Im Spitzenspiel der Kreisliga B Arnsberg trennte sich unsere Erste am Sonntag mit 2:2 (2:1) vom Tabellenzweiten FC Neheim Erlenbruch.

Auf tiefem Geläuf starteten unsere Kicker schwungvoll in die Partie und gingen nach einer sehenswerten Kombination und einer flachen Hereingabe von Scholand durch Marcus Mesaros in mit 1:0 in Führung (8.). In einer von beiden Teams engagiert, aber fair geführten Anfangsphase hatte Julian Scholand nach einem exakten Zuspiel von Mecit Ceylan das 2:0 auf dem Fuß, scheiterte aber mit seinem Linksschuss aus sieben Metern am Gästeschlussmann Albert Spahiu. Die SG agierte spielbestimmend, der FC blieb aber immer gefährlich und erzielte nach einem Konter über die rechte Seite unserer Mannschaft in der 22. Spielminute den Ausgleich durch Skender Memisi. Acht Minuten später ging unsere Erste erneut in Führung. Marcus Mesaros köpfte einen Ceylan-Freistoß  zu Captain Jan Schmidt, der die Kugel per Volleyschuss am Eck des Tores unterbrachte (30.). In der Schlussviertelstunde der ersten Halbzeit entwickelte sich ein offenes, gutklassiges Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Mesaros scheiterte nach einem erneut perfekten Pass in die Tiefe von Mecit Ceylan nach seinem Alleingang am Gästekeeper. Auf der anderen Seite verhinderte Jan Schmidt nach einem sehenswerten Gästeangriff mit seiner Rettungsaktion in letzter Sekunde den abermaligen Ausgleich. In der 40. Spielminute wurde Mesaros im gegnerischen Strafraum (für jeden Anwesenden ersichtlich) von den Beinen geholt. Zur Verwunderung Aller entschied Schiedsrichter Michael Zimmer, Mesaros wegen einer „Schwalbe“ mit gelb zu verwarnen, was Fans, Spieler und Trainer Robbi Hanbücken auch noch nach dem Spiel verärgerte: „Rückblickend betrachtet war diese Szene wahrscheinlich spielentscheidend. Ich ärgere mich über die Art Schiedsrichterentscheidung, weil sie als Konsequenz einer Vorgeschichte im Spiel zu betrachten ist. Wir können an der Situation nichts mehr ändern!“

Die zweite Spielhälfte begann denkbar unglücklich für unsere Jungs. Nach einer Ecke köpfte der agile Safak Üstenci zum 2:2-Ausgleichstreffer ein. Sichtlich beflügelt vom Ausgleich erarbeiteten sich die Gäste ein Übergewicht und kamen zu Torabschlüssen. Dass weitere Gegentreffer ausblieben, lag an einer guten Defensivleitung unserer Jungs um die überragenden Innenverteidiger Fabian Trawinski und Sebastian Reck und am Glück, als einer abgefälschter Üstenci-Freistoß in der Nachspielzeit am Pfosten landete.

„Am Ende ist das Unentschieden in meinen Augen gerecht. Wir waren in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft mit einem klaren Übergewicht an Torchancen. Im zweiten Durchgang drehte sich die Partie und die Gäste waren aktiver und gefährlicher. Wir haben in der Defensive viele Zweikämpfe gewonnen waren dann aber im Passspiel zu fehlerhaft. Insgesamt können wir mit dem Punkt einverstanden sein, weil wir gegen einen richtig guten Gegner gekickt haben." resümierte Coach Hanbücken nach dem Spiel.  

SG Beckum/Hövel

2 : 2

FC Neheim-Erlenbruch

Sonntag, 28. Oktober 2018 · 15:00 Uhr

Kreisliga B Arnsberg · 11. Spieltag

Cookie-Hinweis

Diese Website verwendet Cookies gemäß unserer Datenschutzerklärung, um Ihr Nutzererlebnis zu verbessern. Weitere Details zur Nutzung und Deaktivierung von Cookies erfahren Sie hier.

Einverstanden

Cookie-Informationen

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen. Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.

Cookies sind kleine Dateien, die lokal auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Dateien können keinen Schaden an Ihrem Computer anrichten.

Besuchen Sie die Internetseite des Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, um mehr über Cookies und lokalen Speicher zu erfahren.

Wenn Sie keine Cookies durch diese Website speichern lassen möchten, können Sie dies direkt in Ihrem Browser einstellen. Wie dies für Ihren Brwoser funktioniert, erfahren Sie bei Klick auf den jeweiligen, nachfolgenden Button.